Normalglas/ Floatglas

Aug182015

Bilderrahmen in kleinen bis mittelgroßen Formaten sind in der Regel mit Normalglas (auch Fensterglas oder Floatglas genannt) Stärke 1,8 bis 3 mm ausgestattet.

Das Floatglasverfahren

Das Floatverfahren wurde in England Anfang des 1960 Jahres entwickelt. Im Floatverfahren hergestellte Gläser zeichnen sich durch besonders hohe Oberflächenqualität aus. Bei 1500°C wird das Gemenge erschmolzen und ist bei 1000°C ist Glas flüssig. Bei den Temperaturen zwischen 500° und 1000° ist das Glas formbar. Das 1000°C heiße geschmolzene Glas läuft über den Wannenauslauf direkt auf ein 15 bis 30 cm tiefes mit Graphit ausgekleidetes Metallbad. Das Metallbad besteht aus Zinn, Natrium und Magnesium. Die Temperatur des Zinnbades weist zu dieser Zeit 800°C auf. Nach dem vollständigen Auslaufen des Glases beträgt die Glasdicke in der Zinnwanne gleich bleibende 6 mm. Das Glas wird dann auf 850°C abgekühlt, von den seitlich führenden Rollen aufgefangen und auf die gewünschte Dicke geballt oder ausgedehnt. Laufen die Rollen langsamer als der Glasfluß, entsteht über 6 mm dickes Glas, laufen aber die Rollen schneller als der Glasfluß, wird ein dünneres Glas produziert.

Durch die Metalloberfläche entsteht eine hochwertige Feuerpolitur der Glasoberfläche. Nach dem das Glasband auf 650°C abgekühlt ist, wird es mittels Rollen in die Kühloffen transportiert und dann elektronisch nach Fehlern untersucht, markiert und aussortiert. Zum Schluss werden 6 m lange Scheiben vom Glasband abgeschnitten, vom Band abgehoben und gestapelt.

Im Floatglasverfahren lassen sich Glasscheiben von der Stärke 0,9 mm bis 21 mm herstellen.

Anschließend werden die 6 m Platten auf Wunschgrößen geschnitten und je nach Bedarf die Kanten abgeschliffen und in Holzkisten gepackt.

Reinigung des Bilderglases

Am besten wird Normalglas mit einer Mischung aus Spiritus und Wasser im Verhältnis 1:1 mit einem weichen Baumwolltuch gereinigt. Bitte keine strukturierten Küchenpapiertücher verwenden, da diese die empfindliche Oberfläche des entspiegelten Glases beschädigen könnten.


Sie müssen sich einloggen um eine Bewertung abzugeben!